Bardills Abendprogramm

Kumm tanz mit mier in de Morga

Linard Bardill solo

Kumm tanz mit mier in de Morge.

Lieder aus Lock - Up
Linard Bardill bringt die Hölle und das Paradies zur Sprache, welche wir selber sind. Dazu braucht es unaufhaltsam Geduld, Geduld mit den Dingen, die da kommen und nicht aufzuhalten sind, Geduld mit uns Menschen, die wir leben, als ob es immer so weiter ginge und Geduld mit sich selbst, zwischen Taumel und Verzweiflung, zwischen Tanz und dem Ruf des Arvenhähers.

Kein Zurück zur Normalität!

Bardill öffnet Fenster und gemeinsam hören wir dem Wind zu, wie er in den Bäumen von den Äonen der Erde singt, und wir tasten uns an das das Auge des Sturms heran, die Mitte, die alles bewegt, die Mitte in der alles zur Ruhe kommt.

Der Weg aus der Zeit, aus der wir bald kommen, ist weder ein Zurück zur Normalität noch das Vorwärts zum grossen Reset. Der Weg entsteht im Hiersein, bei den Vögeln im Wind, bei den kilometerlangen Rizomen der Pilze und in der Kraft, die in den Sternen und den Schneekristallen schwingt.

Photo
Zurück zur Übersicht